Die Kokosöl-Haarkur ist eine Empfehlung wert

natives kokosoel

Auf der Suche nach einer pflegenden Haarkur auf natürlicher Basis bin ich auf das Kokosöl gestoßen.

Erhältlich ist das Kokosöl in allen Drogeriemärkten, Naturkostläden und in den Online-Shops.

Ich habe mich für natives Kokosöl aus dem Drogeriemarkt entschieden. Die Preise für Kokosöl liegen je nach Hersteller bei 4 – 8 €.

Zur Anwendung wird das Kokosöl in die Haare massiert. Da es sehr fest ist, wird es in den Händen angewärmt und verrieben, sodass es seine ölige Konsistenz erhält. Diese wird gleichmäßig im Haar, vom Ansatz bis in die Spitzen verteilt. Auch in die Kopfhaut soll das Kokosöl einmassiert werden.

koksoel-nativ-haarpflege

 

Die Menge sollte nicht zu großzügig sein, da das Öl im flüssigen Zustand tropft oder in die Augen laufen kann. Empfehlenswert ist hier eine Duschhaube um die Kleidung nicht durch Ölflecken zu ruinieren. Der Duft des Kokosöls ist nicht sehr intensiv und wirkt auch nicht störend.

Die Einwirkzeit ist bei mir ca. eine Stunde. Danach wasche ich das Kokosöl aus den Haaren. Die Haare fühlen sich etwas dicker an und sie quietschen etwas beim Ausspülen. Um das Öl komplett zu entfernen sind bei mir zwei Haarwäschen nötig. Hier ist mir aufgefallen, dass das Kokosöl auch die Coloration aus den Haaren zieht. Erkennbar am braunen Schaum des Shampoos.

Auch eine Haarkur über Nacht ist möglich und sicherlich noch viel wirksamer. Aber hier stört mich, dass ich mit Turban oder Handtuch um den Kopf oder auf dem Kopfkissen schlafen müsste.

Im Anschluss wird das Haar wie gewohnt frisiert. Die Haare sind sehr weich, lassen sich gut kämmen und sie bekommen nach dem Trocknen einen schönen Glanz. Die einzelnen Haare zeigen eine glattere Struktur, was gerade bei widerspenstigen und gekräuselten Haaren ein optisch sehr angenehmer Nebeneffekt ist.

natives kokosoel

Insgesamt bin ich mit dieser Haarkur sehr zufrieden und wende sie einmal wöchentlich an. Da ein Glas Kokosöl ca. 200 g hat und der Inhalt für ca. vier Anwendungen ausreicht, benötige ich bei schulterlangem Haar in etwa 50 g Kokosöl für meine Haarkur.

Für das Kokosöl gibt es viele Anwendungsmöglichkeiten, die ich aber bis auf die Haarkur noch nicht ausprobiert habe.

Mit diesem Bericht nehme ich an der Blogparade Zeig mir was du vor einem Jahr gebloggt hast auf dem Blog von Judith, frauschweizer teil.

Habt Ihr schon Erfahrungen mit einer Kokosöl-Haarkur gemacht?

3 Kommentare zu „Die Kokosöl-Haarkur ist eine Empfehlung wert

Mit dem Absenden deines Kommentares erklärst du dich damit einverstanden, dass deine gemachten Angaben zu Name, Email, Homepage, IP-Adresse und die Nachricht selbst gespeichert werden. Weitere Informationen dazu findest du in der Datenschutzerklärung auf dem Blog.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s