Stempeln mit Stiften – Wir haben ein Memoboard kreiert

Die Stempel-Stifte von SES Creative haben uns wieder zu neue Ideen inspiriert.

Der Sommer ist vorbei, es wird merklich kühler und der Regen lässt uns auch viele Stunden zuhause verbringen.
Mit Kindern sind wir immer gut beschäftigt und wer seine Kinder nicht vor dem Fernseher ruhig stellt, muss sich etwas einfallen lassen.
Bei uns wird gemalt und gebastelt bis es Zeit ist, ins Bett zu gehen.

Um die neuen Stempel-Stifte aus zu probieren gab es bei uns nicht nur weißen Zeichenblätter oder Ausmalbilder. Diesmal sollte es etwas Kreatives werden. Mit Schleifenband und einer Leinwand haben wir ein Memoboard mit wenig Zeit- und Materialaufwand nach unseren Ideen erstellt.

Das Set Stempeln mit Stiften von SES Creative enthält sechs Fasermaler mit Motiv-Stempel und 16 vorgedruckte Bilder, die mit den Stempel-Motiven verziert werden können. Jede Stiftfarbe hat ein anderes Stempel-Motiv, das auf dem jeweiligen Stift abgebildet ist. Rot-Mund, Grau-Fußspur, Gelb-Sterne, Blau-Sonne, Orange-Smiley und Pink-Herzen. Erhältlich ist das Set Stempeln mit Stiften für ca. 7,99 €.

Die Stempel-Stifte lassen sich leicht aufdrücken und so ihre Motive entstehen. Auch mit kräftigerem Druck bei kleineren Kindern wurde hier keine Spitze eingedrückt oder beschädigt.

An dem fertigen Memoboard finden Fotos und kleinere, gemalte Bilder ihren Platz oder auch mal ein paar Notizen. An den Schleifen können Mädchen auch ihre Haarspangen anklipsen. So sind sie gut sortiert und sehr übersichtlich jederzeit griffbereit.

Als Momeoboard diente eine weiße Leinwand von ca. 30x 40 cm Größe. Mit den Stempel-Stiften wurde eine Ecke der Leinwand reihenweise mit den unterschiedlichen Motiven bedruckt. Um jeweils eine gerade Reihe zu erzielen habe ich ein Lineal auf die Leinwand gelegt, an dem dann sehr gleichmäßig gestempelt wurde. Der Großteil der Leinwand wird von kleinen, grauen Fußspuren geziert.

Zum Befestigen der Fotos und Bilder habe ich versetzt drei weißen Schleifenbordüren auf die Leinwand gelegt und rückseitig nur verknotet. Zum Befestigen der Bilder und Fotos wurden nur kleine Büroklammern an das Schleifenband gesteckt, die fest halten und die Bilder auch  jederzeit wieder austauschen lassen.

Die Stempel-Stifte eignen sich nur für die Leinwand sondern natürlich auch für Papier in weiß oder bunten Farben. Für den kommenden Kindergeburtstag werden die Stifte sicher noch sehr oft für die bunten Einladungskarten zum Einsatz kommen und auch dort für gleichmäßige Motive sorgen. Die einzelnen Motive sind sehr klein, daher zum Dekorieren und verzieren geeignet, aber nicht um ganze Zeichenblätter aus zu malen. Auch muss der Stift sehr senkrecht auf die Oberfläche gedrückt werden, um das komplette Motiv zu erhalten und keinen unschönen Rand des Stiftes zu hinterlassen oder das Motiv zu verschmieren.

Habt ihr noch weitere Ideen, um die Stempel-Stifte nutzen zu können?

 

2 Kommentare zu „Stempeln mit Stiften – Wir haben ein Memoboard kreiert

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s