Clara und die Granny-Nannys – Buchrezension

Clara und die Granny-Nannys, ein Roman von Tania Krätschmar.

Für mich ist der Roman, etwas heiter geschrieben, eine Abwechslung zu den von mir bevorzugten Thrillern und eine entspannende Urlaubslektüre.

Klappentext

Nanny gesucht Granny gefunden

Nicht mehr jung, aber noch lange nicht alt – und jetzt? Als Granny-Nannys durchstarten, natürlich! Suse, Karen und die verwitwete Hanni werden von Agenturbetreiberin Clara Behrens nach Berlin vermittelt. Sechs Tage in der Woche mit schlecht erzogenen Gasteltern, Kindern und Hunden, dazu noch jede Menge skurriler Katastrophen in der winterlichen Hauptstadt, an denen sie glatt scheitern könnten … wären da nicht ihre regelmäßigen Montagstreffen im Café Maiwald! Denn ehrliche Geständnisse aus dem Jetzt und Früher werden für Suse, Karen und Hanni zum Beginn einer wunderbaren Freundschaft …

Clara und die Granny-Nannys

Meine Meinung

Das Buch beschreibt den Weg dreier Frauen ab 50, die noch nicht alt, neu durchstarten wollen. Über die Agentur von Clara Behrens landen Suse, Karen und Hanni in Berlin, um als Granny-Nannys zu arbeiten. Jeden Montag treffen sich die drei Frauen und tauschen in amüsanten Gesprächen ihre Erfahrungen im neuen Beruf aus.
Die drei Hauptprotagenisten sind sehr unterschiedliche Charaktere, die sich den Widernissen des neuen Jobs stellen und ihre Erfahrungen mit den jeweiligen Gastfamilien teilen. Die Zustände der Gastfamilien sind alles andere als normal und werden etwas überzogen dargestellt.

Fazit

Eine spannende und kurzweilige Urlaubslektüre, die zeigt, dass man auch in späteren Jahren noch Träume verwirklichen kann. Die Geschichten um die Gastfamilien sind etwas überspitzt dargestellt, da hier nicht eine einzige „normale“ Familie vertreten ist. Trotzdem ist das Buch amüsant und ein „Wink mit dem Zaunpfahl“, dass man mit 50, wenn die Kinder aus dem Haus sind, noch nicht zum „alten Eisen“ gehört.

 

Clara und die Granny-Nannys

Autor/in: Tania Krätschmar
Titel: Clara und die Granny-Nannys
ISBN: 9783442382996 (ISBN-10: 3442382998)
Verlag: Blanvalet Verlag
Seiten: 383 Taschenbuch
Erschienen: 2014



Kategorien:Bücher

Schlagwörter:,

1 Antwort

  1. Als Urlaubslektüre sicher sehr amüsant.

    Grüße von Anne

    Gefällt 1 Person

Schreibe eine Antwort zu Anne Koch Antwort abbrechen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: