Du bist ungewollt – Biografie

Das Buch „Du bist ungewollt“ von Anais C. Miller ist eine Mischung wahrer Begebenheiten und fiktivem Roman.

Klappentext:

Nicole ist 24 Jahre alt.
Eine unscheinbare junge Frau, die sich in ihrer Freizeit gern mit Gartenarbeit beschäftigt und Musik hört.Als Aushilfskraft in einem kleinen Versicherungsbüro, geht sie einem geregelten Job nach und ist, wie es scheint, seit fünf Jahren glücklich verheiratet.
Jacky, eine dreijährige Tochter und Carsten, ein fünfjähriger Sohn, bereichern ihre Ehe.
An einem herrlichen Tag im Sommer entbindet sie ihr drittes Kind.
Das Baby bringt sie daheim zur Welt.
Heimlich und allein.
Nach der Geburt wickelt sie das Neugeborene in Handtücher und legt es in einen Müllcontainer.
Zum Zeitpunkt der grauenvollen Tat weiß niemand, dass Nicole zum dritten Mal schwanger ist.

Für Leser unter 18 Jahren nicht geeignet!

Die Autorin:

Anais C. Miller, Selfpublisherin, lebt mit zwei Hunden, drei Katzen und zwölf Pferden zusammen mit ihrer Tochter auf einem Bauernhof im Herzen Westfalens, den sie eigenständig bewirtschaftet. Neben ihren Hobbys dem Reitsport, der eigenen Pferdezucht und der Schriftstellerei, richtet sie ihr Augenmerk auf Menschen und Tiere, die im Leben ein schweres Schicksal tragen und von der Gesellschaft vergessen wurden. Den Schwerpunkt fokussiert sie bewusst auf Missbrauchsgeschichten und Biografien, die von ihr nach wahren Begebenheiten erzählt werden. (Quelle: Amazon)

Meine Meinung:

Der Roman beschreibt eine von Missbrauch und Misshandlungen geprägte Kindheit der Protagonistin. Auf der Suche nach dem persönlichen Lebensglück, verfängt sich die junge Frau in einer scheinbar glücklichen Ehe mit Kindern und Eigenheim. Verschuldung und Überforderung lassen die Protagonistin in dieser, für sie ausweglosen Situation, diese Verzweiflungstat begehen.
Gefühlsmäßig zum Exfreund hingezogen und nicht im Stande die erwarteten Muttergefühle aufzubringen, wirkt sie überfordert und alleingelassen.
Die Misshandlungen in ihrer Kindheit nahmen ihr die Möglichkeit Gefühle und Verständnis für ihre Kinder aufzubringen und ein weiteres Kind war weder nervlich noch finanziell für die junge Frau erträglich.
Ihre Tat entschuldigt das nicht, erklärt aber das seelische Leid und die Verzweiflung einer jungen Frau, warum es soweit kommen konnte.
Beim Lesen fällt auf, dass die Protagonistin immer wieder behauptet, ihr Kind wäre tot zur Welt gekommen. Hier kann der Leser erkennen, dass sie sich mit der Tat nicht identifizieren kann und für sich selbst eine Schutzbehauptung sucht um mit dem Kindsmord leben zu können.
Nicole, zu einer mehrjährigen Gefängnisstrafe verurteilt, erhängte sich in ihrer Zelle, nach dem das Buch fertig gestellt worden war.
Die Protagonistin hatte eine schwere Kindheit und eine Familie mit den Problemen, die viele Menschen bewältigen müssen, war aber durch die traumatischen Kindheitserfahrungen psychisch überfordert und sah für sich nur diesen einen Ausweg. Dieser Roman beschreibt das kurze, traurige Leben einer jungen Frau die sich unverstanden und überfordert fühlte.

ungewollt-buch

„Du bist ungewollt“

Autor: Anais C. Miller
Taschenbuch: 328 Seiten
Verlag: Independently published
Sprache: Deutsch
ISBN-13: 979-8612803423
ASIN: B084QKYQ5W
Preis: Taschenbuch 12,99 €



Kategorien:Bücher

Schlagwörter:, ,

1 Antwort

  1. Sehr traurig und sicher kein Einzelfall.
    Klingt interessant.

    Monique

    Gefällt 1 Person

Mit dem Absenden deines Kommentares erklärst du dich damit einverstanden, dass deine gemachten Angaben zu Name, Email, Homepage, IP-Adresse und die Nachricht selbst gespeichert werden. Weitere Informationen dazu findest du in der Datenschutzerklärung auf dem Blog.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: